Am Montagnachmittag, gegen 15:30 Uhr, ereignete sich auf der St2021 zwischen Finningen und Neu-Ulm ein schwerer Verkehrsunfall mit zwei beteiligten Pkw.

Ein 39 jähriger Opel-Fahrer befuhr die St2021 von Finningen kommend in Richtung Neu-Ulm. Hierbei geriet er aus noch unbekanntem Grund auf die Gegenfahrbahn und kollidierte mit dem im Gegenverkehr nahenden 47 jährigen Audi-Lenker. Der Opel wurde aufgrund des Aufpralls an den Fahrbahnrand geschleudert, der andere Pkw kam etwa 200 Meter weiter zum Stehen. Der 39 Jährige musste durch die Feuerwehr aus dem Fahrzeug befreit und anschließend in ein Krankenhaus verbracht werden. Die beiden Insassen des Audis wurden leicht verletzt und kamen ebenfalls in ein Krankenhaus.

Der Sachschaden wird auf etwa 25 000 Euro geschätzt. Zur Unfallaufnahme musste die Fahrbahn für ca. zwei Stunden gesperrt werden. Vor Ort waren die Feuerwehren Neu-Ulm und Finningen mit 26 sowie der Rettungsdienst mit 8 Einsatzkräften eingesetzt. Absperrung und Fahrbahnsäuberung erfolgte durch die Straßenmeisterei Krumbach.

Auf dieser Seite lesen Sie die Pressemitteilungen der Polizeiinspektionen oder Feuerwehren. Diese werden »ungeprüft« von uns veröffentlicht. Für die Inhalte übernimmt Presse Augsburg keinerlei Verantwortung. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Dienststelle.