Zweite Augsburger Radlwoche startet mit einem Lastenradrennen

Augsburgs 2. Aktionswoche rund ums Rad vom Samstag, 6. Juli, bis Samstag, 13. Juli. Unter dem Motto „Eine Woche Rad ab“ feiert Augsburg das Fahrrad. Mit der Radlwoche will die Stadt Augsburg unter allen Verkehrsteilnehmenden das Bewusstsein für den Radverkehr stärken und allen Augsburgern Möglichkeiten rund ums Rad aufzeigen. Beginnen wird diese Woche mit dem Lastenradrennen „Flying Elephant Cargo Bike Race“ heute Vormittag.

Ob dieser Klassiker beim „Flying Elephant Cargo Bike Race“ gut abschneiden würde?

Baureferent Gerd Merkle wird die Radlwoche um 10 Uhr in der Hallstraße eröffnen. Nach Möglichkeiten zu Probefahrten und Training auf dem Parcours, wird dann ab 12.30 Uhr der
Startschuss zum Lastenradrennen „Flying Elephant Cargo Bike Race“ abgefeuert. Dabei werden sich die Teilnehmenden in den unterschiedlichsten Disziplinen messen: Beim CargoClassic werden im K.O.-Verfahren unterschiedliche Lasten schnellstmöglich aufgeladen, transportiert und abgeladen. Bei der Familien-Staffel geht es darum, den Nachwuchs zu transportieren. Bei den CarryShitOlympics werden außergewöhnliche Frachten so schnell wie möglich transportiert, beim Hundeleben sind es die Vierbeiner. Anmeldung online auf www.flying-elephant-race.de oder heute ab 10 Uhr vor Ort. Startgebühr je Lastenrad: 5 Euro. Der Überschuss der Veranstaltung wird an Wheels4Live gespendet.

Gesamtes Programm mit über 30 Angeboten

Waren es bei der Premiere im Juli 2018 noch 21 Programmpunkte, werden in diesem Jahr bereits über 30 angeboten – vom Lastenradrennen am 6. Juli bis zum Höhepunkt, der Radlnacht am 13. Juli. Dazwischen gibt es Radtouren (z.B. Ladies only Mountainbike-Ausfahrt durch die Westlichen Wälder/klassische Rennradtour), Workshops (z.B. Lastenrad bauen), Service fürs eigene Fahrrad (z.B. mobile Fahrradwaschanlage/kostenloser Radcheck) und vieles mehr. Das Programm der Radlwoche wird zu großen Teilen ehrenamtlich von Augsburgerinnen und Augsburgen organisiert, denen der Radverkehr am Herzen liegt. Dazu zählen verschiedene Initiativen und Vereine wie beispielsweise der Allgemeine Deutsche Fahrradclub (ADFC) Augsburg.

Während der Radlwoche ist zudem täglich ab 14 Uhr Betrieb auf dem Pumptrack im Kö-Park. Das gesamte Programm ist online zu finden. Programmhefte sind auch in der Bürgerinfo, Gastrobetrieben, verschiedene Fahrradläden erhältlich.