Augsburg-Lechhausen | Feuerwehr rettet Bewohner aus brennendem Haus – Wohnungsbesitzer erleidet schwere Rauchvergiftung

Zu einem dramatischen Feuerwehreinsatz kam es heute in Augsburg-Lechhausen.
Gegen 11:15 Uhr wurde die Berufsfeuerwehr Augsburg durch mehrere Anrufer an die Ecke Brunnen-/Hardenbergstraße gerufen. Beim Eintreffen der Feuerwehr schlugen bereits Flammen aus dem 1. Obergeschoss und dichter Brandrauch drang aus mehreren Fenstern.
IMG_7192 Augsburg-Lechhausen | Feuerwehr rettet Bewohner aus brennendem Haus - Wohnungsbesitzer erleidet schwere Rauchvergiftung Augsburg Stadt News Newsletter Polizei & Co | Presse Augsburg
Bild: Feuerwehr
 
Das Treppenhaus war durch den hochgiftigen Brandrauch nicht mehr begehbar. Mehrere Personen konnten deshalb ihre Wohnungen nicht mehr verlassen und machten sich bei den Einsatzkräften bemerkbar. 6 Personen, darunter ein Kind, wurden im Anschluss über die Drehleiter gerettet. Insgesamt wurden 9 Personen und 3 Hunde in Sicherheit gebracht. Alle wurden unmittelbar von den Notärzten untersucht. Mindestens zwei Personen kamen ins Krankenhaus, darunter auch der Bewohner der Brandwohnung – er erlitt offenbar eine schwere Rauchgasintoxikation.
 
Der Feuerwehr gelang es rasch, das Feuer unter Kontrolle zu bringen. Allerdings sind nach aktuellem Stand zwei Wohnungen bis auf weiteres unbewohnbar.