Polizeibericht Augsburg und Region vom 01.12.2019

polizeibericht-augsburg-vom-07-09-2015 Polizeibericht Augsburg und Region vom 01.12.2019 Aichach Friedberg Augsburg Stadt Landkreis Augsburg News Newsletter Polizeibericht Augsburg | Presse Augsburgpolizeibericht-augsburg-vom-31-08-2015 Polizeibericht Augsburg und Region vom 01.12.2019 Aichach Friedberg Augsburg Stadt Landkreis Augsburg News Newsletter Polizeibericht Augsburg | Presse Augsburg

Jede Menge Trunkenheitsdelikte am Wochenende

Göggingen – Samstag 30.11.2019, 03.10 Uhr: Ein 38-jähriger Audi-Fahrer war auf der B17 in südlicher Richtung unterwegs, als er einer Polizeistreife auf Höhe der Abfahrt Leitershofen durch seinen Fahrstil und überhöhte Geschwindigkeit auffiel. Der in Schlangenlinien fahrende Mann brauchte zum Teil beide Fahrspuren und bei der Abfahrt Gabelsberger Straße schrammte er gegen den Bordstein. Bei einer anschließenden Verkehrskontrolle wurde ein Alkoholtest durchgeführt, der einen Wert von über 1,6 Promille ergab. Er musste sich einer Blutentnahme unterziehen, sein Führerschein wurde sichergestellt.
Kriegshaber – Sonntag 01.12.2019, 05.20 Uhr: Ein 35-jähriger Citroen-Fahrer war ebenfalls Schlangenlinien fahrend auf der B 17 in Richtung Norden unterwegs. Er konnte nach der Abfahrt im Bereich der Dr.-Dürrwanger-Straße an einem Verbrauchermarktparkplatz angehalten und kontrolliert werden. Ein bei ihm durchgeführter Alkoholtest ergab einen Wert von rund 1,5 Promille. Auch er musste sich einer Blutentnahme unterziehen, sein Führerschein wurde ebenfalls sichergestellt.
Hochfeld – Sonntag 01.12.2019, 04.15 Uhr: Im Alten Postweg wurde eine 33-jährige Audi-Fahrerin einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Ein Alkoholtest bei ihr ergab einen Wert von über 1,5 Promille. Eine Blutentnahme und die Sicherstellung des Führerscheins folgten.
Haunstetten – Samstag 30.11.2019, 19.25 Uhr: Bei einer Geschwindigkeitsmessung in der Haunstetter Straße (im Bereich der 150er Hausnummern) wurde eine 35-jährige Ford-Fahrerin bei erlaubten 50 km/h mit über 70 km/h gemessen. Bei einer anschließenden Kontrolle fiel den Beamten Alkoholgeruch bei der Frau auf, was ein durchgeführter Alkoholtest mit knapp 1,2 Promille dann auch bestätigte. Nach einer Blutentnahme wurde auch ihr Führerschein sichergestellt.
Innenstadt – Sonntag 01.12.2019, 04.30 Uhr: Ein 29-jähriger VW Touareg-Fahrer fiel einer Streifenbesatzung im Bereich Unterer Graben wegen seiner Fahrweise auf. Er fuhr dem zivilen Polizeifahrzeug zunächst dicht auf, bevor er es überholte und dann kontrolliert wurde. Ein Führerschein los.
Oberhausen – Samstag 30.11.2019, 16.15 Uhr: In der Biberbachstraße kam eine 50-jährige Honda-Fahrerin in einer Rechtskurve zu weit nach links und kollidierte dabei mit einem Verkehrszeichen, wobei ein Gesamtschaden von rund 2.500 Euro entstand. Bei der Kontrolle machte die Frau einen verwirrten Eindruck auf die Beamten, die anschließend einen Alkoholwert von rund 2,1 Promille bei ihr feststellten. Es folgte eine Blutentnahme und die Sicherstellung ihres Führerscheins.
Jakobervorstadt – Samstag 30.11.2019, 02.30 Uhr: Ein 24-Jähriger war mit seinem E-Scooter auf der Jakoberwallstraße unterwegs. Seine 21-jährige Begleiterin fuhr ebenfalls mit einem E-Scooter und hielt sich an dem 24-Jährigen fest. Bei einer anschließenden Kontrolle der Beiden wurde bei dem Mann deutlicher Alkoholgeruch festgestellt, was ein Alkoholtest mit rund 1,2 Promille dann auch bestätigte. Außerdem hatte der 24-Jährige auch noch eine geringe Menge Haschisch dabei, was ihm noch eine zusätzliche Anzeige bescherte. Blutentnahme und Führerscheinsicherstellung waren zudem die Folge.
Oberhausen – Samstag 30.11.2019, 03.30 Uhr: Ein 24-Jähriger befuhr in Schlangenlinien den Fußweg der Donauwörther Straße (im Bereich der 20er Hausnummern) und wurde deswegen von der Polizeistreife aufgefordert stehen zu bleiben. Stattdessen bog er jedoch in einen Innenhof ab und flüchtete in Richtung Maschenbauerstraße, wo er dann aber gestellt werden konnte. Ein Alkoholtest bei ihm ergab einen Wert von knapp 1,6 Promille. Auch bei ihm wurde eine Blutentnahme angeordnet und sein Führerscheins sichergestellt.
Innenstadt – Sonntag 01.12.2019, 02.35 Uhr: Bei der Kontrolle eines 19-jährigen E-Scooter-Fahrers brachte es dieser auf einen Alkoholwert von knapp 0,7 Promille, weswegen er nun nach dem Straßenverkehrsgesetz belangt wird und mit einem entsprechenden Bußgeld samt Fahrverbot und Punkten in Flensburg rechnen muss.
Göggingen – Samstag 30.11.2019, 23.55 Uhr: Einer Streifenbesatzung fiel in der Gögginger Straße (im Bereich der 90er Hausnummern) ein 31-jähriger Radfahrer auf, der auf dem dortigen Radweg in auffälligen Schlangenlinien unterwegs war. Ein anschließender Alkoholtest bei ihm ergab einen Wert von knapp zwei Promille, weshalb auch er sich einer Blutentnahme unterziehen musste und nun wegen Trunkenheit im Verkehr angezeigt wird.

Innenstadt – Schaufenster eingeschlagen

Am Freitag (29.11.2019) gegen 23.10 Uhr wurde eine Streife von einem Mitteiler darauf aufmerksam gemacht, dass an einem Bekleidungsgeschäft in der Straße Am Perlachberg (Hausnummer 6) eine Schaufensterscheibe offenbar von einem unbekannten Täter eingeschlagen worden war. Der Sachschaden dürfte sich auf etwa 2.000 Euro belaufen.
Hinweise bitte an die PI Augsburg Mitte unter 0821/323 2110.

Hammerschmiede – Auto beschädigt

Hammerschmiede – Offenbar in der Nacht vom 29./30.11.2019 (Fr./Sa.) wurde an einem im Mirabellenweg (Höhe Hausnummer 27) geparkten weißen BMW X1 mutwillig die Heckscheibe eingeschlagen. Der Sachschaden beläuft sich auf über 500 Euro.
Hinweise bitte an die PI Augsburg Ost unter 0821/323 2310.

Regional Report

Stadtbergen –Zeugensuche nach Unfallflucht

 Am Freitag (29.11.2019) gegen 17.55 Uhr ging bei der Polizei die Mitteilung eines Verkehrsteilnehmers ein, dass auf der B 300, ca. 200 Meter nach dem dortigen OBI-Baumarkt in Richtung Diedorf, ein Autofahrer gegen die Mittelschutzplanke geprallt sei. Der Unfallverursacher sei kurzfristig mit Warnblinkanlage stehen geblieben, dann aber weitergefahren ohne sich um den entstandenen Schaden an der Leitplanke in Höhe von etwa 1.000 Euro zu kümmern. Bei dem Fahrzeug soll es sich evtl. um einen älteren VW Passat handeln.
Hinweise bitte an die PI Augsburg 6 unter 0821/323 2610.

Stadtbergen – Auto zerkratzt

Am Samstag (30.11.2019) zwischen 13.15 und 13.45 Uhr war ein brauner Mitsubishi Eclipse ordnungsgemäß auf dem Parkplatz einer TEDI-Filiale in der Daimlerstraße abgestellt. Nach dem Einkaufen fand die Fahrerin ihr Auto mit einem langen Kratzer im Bereich der rechten vorderen Fahrzeugseite vor. Der Sachschaden dürfte sich auf ca. 1.000 Euro belaufen.
Hinweise bitte ebenfalls an die PI Augsburg 6 unter 0821/323 2610.

Zuviel Alkohol am Steuer 

Rehling – Heute Nacht (01.12.2019), gegen 03.25 Uhr stürzte ein 19-jähriger Rehlinger, der mit seinem Roller von einer Feier auf dem Nachhauseweg war, auf der Auer Bergstraße in der dortigen Kurve. Beim Eintreffen der Beamten gab der deutlich alkoholisierte junge Mann zunächst an, zu Fuß unterwegs gewesen und gestürzt zu sein. Nachdem jedoch Fahrzeugteile auf der Fahrbahn festgestellt werden konnten und die Verletzungen des jungen Mannes (nicht unerhebliche Schürfwunden im Gesicht) eher nicht auf einen Fußgängersturz zurückzuführen waren, hakten die Beamten nach und konnten seinen nur leicht beschädigter Roller auffinden. Ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von knapp 1,5 Promille. Der junge Mann wurde im Krankenhaus Aichach versorgt, wo auch gleich eine Blutentnahme durchgeführt wurde. Der Führerschein des 19-Jährigen wurde beschlagnahmt. Er muss sich nun wegen Trunkenheit im Verkehr verantworten.
Neusäß – In der Nacht von Freitag auf Samstag erhielt die Polizei eine Mitteilung, dass es zwischen einem Paar zu einem massiven Streit gekommen war. Als das Anwesen in Neusäß mit zwei Streifen angefahren wurde, konnte kurz davon ein Pkw mit offener Fahrertüre und laufendem Motor festgestellt werden. Nach Aussage der Frau war der Mann damit gefahren. Dieser lag bäuchlings neben seinem Auto und schlief. Aufgrund seiner offensichtlich massiven Alkoholisierung war ein Atemalkoholtest vor Ort nicht mehr möglich. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft wurde durch diese eine Blutentnahme und die Beschlagnahme des Führerscheins angeordnet.

Auf dieser Seite lesen Sie die Pressemitteilungen der Polizeiinspektionen oder Feuerwehren. Diese werden »ungeprüft« von uns veröffentlicht. Für die Inhalte übernimmt Presse Augsburg keinerlei Verantwortung. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Dienststelle.