Gestern Morgen hatte ein Mann vor dem Donauwörther Ankerzentrum randaliert und mit einem einem armdicken Ast die Front- und Heckscheiben von geparkten Fahrzeugen zerstört. Er konnte noch vor Ort festgenommen und ins BKH überstellt werden. Heute wurde er dort verhaftet und in den Polizeiarrest eingeliefert.

Bildschirmfoto-2019-07-10-um-20.15.54 Donauwörth | Nach Zerstörungsaktion am Ankerzentrum – 19-Jähriger im BKH festgenommen Donau-Ries Landkreis Augsburg News Newsletter Polizei & Co Ankerzentrum Donauwörth Autos BKH Nigerianer Polizei Randalierer | Presse Augsburg
Videoausschintt

Ein 19-jähriger Nigerianer schlug gestern Vormittag mit einem armdicken Ast die Front- und Heckscheiben von geparkten Fahrzeugen am Ankerzentrum Donauwörth ein. Der Mann, der in einer Dependance im Landkreis Augsburg wohnt, konnte noch vor Ort festgenommen werden. Er wurde zur ärztlichen Begutachtung ins BKH Donauwörth eingeliefert (wir berichteten).

Randalierer wird dem Ermittlungsrichter vorgeführt

Der 19-Jährige Mann wurde heute im Laufe des Vormittages dort wieder entlassen, wurde dann aber im Laufe des Nachmittags noch im Krankenhausbereich von der Polizei angetroffen und nach Abschluss der ärztlichen Abschlussvisite auf Weisung der Staatsanwaltschaft Augsburg vorläufig festgenommen. Er wird noch heute in den Polizeiarrest in Augsburg eingeliefert, da die Staatsanwaltschaft beabsichtigt einen Haftbefehl gegen den Mann zu beantragen. Der Festgenommene soll dann im Laufe des morgigen Tages dem Ermittlungsrichter beim Amtsgericht Augsburg vorgeführt werden.