Die Kriminalpolizei Neu-Ulm fahndet noch immer nach den beiden Männern, die in der Nacht des 22./23.09.2019 nach einer Geiselnahme aus dem Bezirkskrankenhaus in Günzburg entwichen sind (wir berichteten). Nun wurde durch die Staatsanwaltschaft Memmingen eine Belohnung ausgesetzt. Zudem erfolgt ein Fahndungsaufruf in der ZDF-Fernsehsendung „Aktenzeichen XY… ungelöst“.

bkh Gefährliche Männer nach Flucht aus BKH Günzburg noch immer auf freiem Fuß - Polizei setzt Belohnung auf Hinweise aus Günzburg News Newsletter Polizei & Co Aktenzeichen XY Bezirkskrankenhaus Günzburg BKH Günzburg Fahndung Flucht Polizei | Presse Augsburg
Links: Ruslan-Oleksandr TSOPA Rechts: Alexander GÜNTER | Foto Polizei

Unabhängig von den bisherigen Ermittlungen sind die Kollegen der Kripo Neu-Ulm nach wie vor auf Hinweise aus der Bevölkerung angewiesen. Deshalb wurde nun auch durch die Staatsanwaltschaft Memmingen für Privatpersonen eine Belohnung in Höhe von 3.000 Euro für sachdienliche Hinweise ausgesetzt, die zur Ergreifung der Entflohenen führt. Außerdem wird in der ZDF-Sendung „Aktenzeichen XY… ungelöst“ am Mittwoch, 13.11.2019 ein Fahndungsaufruf ausgestrahlt.

Folgende Fragen sind für die Kriminalpolizei Neu-Ulm von Interesse:

  • Wer hat die beiden Männer nach der Tat gesehen?
  • Wer oder kann Angaben zum derzeitigen Aufenthaltsort geben?Die Kriminalpolizei Neu-Ulm hat während der Sendung des ZDF ein Hinweistelefon eingerichtet und ist unter der Rufnummer 0731/8013-201 zu erreichen. Außerhalb der Sendezeit werden Hinweise unter der Telefonnummer 0731/8013-0 entgegen genommen.