Der TSV 1860 München und Preußen Münster eröffnen die neue Saison der 3. Liga. Die beiden Traditionsvereine und ehemaligen Bundesligisten treffen am 19. Juli (ab 19 Uhr) aufeinander. Das geht aus dem Rahmenspielplan für die Drittligasaison 2019/2020 hervor, den der Deutsche Fußball-Bund (DFB) heute veröffentlicht hat.

Sascha Mölders eröffnet mit 1860 die Saison Archivfoto: Sebastian Pfister

Die Auftaktpartie der zwölften Spielzeit in der dritten deutschen Profiliga aus dem Stadion an der Grünwalder Straße wird wie sämtliche Spiele der Saison live von MagentaTV übertragen. Zudem können die Fans am ersten Spieltag auch das Spiel zwischen Zweitligaabsteiger 1. FC Magdeburg und dem ehemaligen Bundesligisten Eintracht Braunschweig am 20. Juli (ab 17.45 Uhr) live in der ARD-Sportschau verfolgen.

Bei der Partie 1. FC Kaiserslautern gegen die SpVgg Unterhaching kommt es gleich zum Auftakt zu einem weiteren direkten Aufeinandertreffen zweier Teams mit Erstligavergangenheit. Die Drittligaaufsteiger und Neulinge Viktoria Köln am 20. Juli (ab 14 Uhr) bei Hansa Rostock und Waldhof Mannheim am 21. Juli (ab 13 Uhr) beim Mitaufsteiger Chemnitzer FC müssen zunächst auswärts antreten. Komplettiert wird der 1. Spieltag am 22. Juli (ab 19 Uhr) mit dem Spiel des Absteigers und früheren Bundesligisten FC Ingolstadt 04 beim FC Carl Zeiss Jena.