Augsburg | Unbekannter brennt schlafendem Obdachlosen Loch in Schlafsack

In den frühen Morgenstunden des heutigen Dienstag weckte ein 37-jähriger Passant einen am Mittleren Lech schlafenden Obdachlosen und erkundigte sich nach seinem Zustand. Da der 51-jährige Wohnsitzlose ohne Decke oder Ähnliches auf dem Boden im Freien schlief, war der Passant wegen der Kälte um den Mann besorgt.

homeless-1204653_1920 Augsburg | Unbekannter brennt schlafendem Obdachlosen Loch in Schlafsack Augsburg Stadt News Newsletter Polizei & Co | Presse Augsburg
Symbolbild

Der Obdachlose erklärte dem Fußgänger daraufhin, warum er ohne eine Decke schlafen muss.

In der Nacht von Sonntag auf Montag schlief der Wohnsitzlose in seinem Schlafsack im Bereich des Mittleren Lechs. Irgendwann in der Nacht wachte der 51-Jährige auf, da ihm an seinem Gesäß plötzlich warm wurde. Der Mann stellte daraufhin ein circa fünf Zentimeter großes Brandloch in seinem Schlafsack fest. In dem Brandloch fand er eine Zigarettenkippe. Wer die Zigarette seinem Schlafsack positionierte, wusste der Mann nicht. Da der 51-Jährige rechtzeitig erwachte, wurde er nicht verletzt.

Der 51-Jährige erzählte dem Passant, dass er daraufhin seinen Schlafsack nicht mehr nutzen konnte und wegwerfen musste, weshalb er nun ohne etwas Wärmendes im Freien schlafen müsse.

Noch direkt vor Ort verständigte der Fußgänger daraufhin die Polizei. Eine Anzeige wegen versuchter gefährlicher Körperverletzung und Sachbeschädigung wurde aufgenommen.

Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Augsburg Mitte unter der Telefonnummer 0821/323-2110 zu melden.

Auf dieser Seite lesen Sie die Pressemitteilungen der Polizeiinspektionen oder Feuerwehren. Diese werden »ungeprüft« von uns veröffentlicht. Für die Inhalte übernimmt Presse Augsburg keinerlei Verantwortung. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Dienststelle.