polizeibericht-augsburg-vom-31-03-2015-2 Polizeibericht Augsburg und Region vom 30.09.2019 Augsburg Stadt Dillingen Landkreis Augsburg News Newsletter Polizei & Co | Presse Augsburg

Innenstadt – Mülleimer in Brand gesteckt

Am Sonntag, den 29.09.19, gegen 08:00 Uhr entzündete ein 46-jähriger Augsburger an der Haltestelle „Senkelbach“ vorsätzlich den Inhalt eines Abfalleimers. Anschließend verließ er den Brandort zu Fuß. Der Mann wurde jedoch von einer aufmerksamen 66-jährigen Zeugin bei seiner Tat beobachtet, weshalb er kurze Zeit später im Rahmen der eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen von der Polizei festgenommen werden konnte.

Das Feuer wurde von der alarmierten Berufsfeuerwehr Augsburg gelöscht. Am Abfalleimer entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 100,- Euro.

Gegen den 46-Jährigen wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Gemeinschädlicher Sachbeschädigung eingeleitet.

Lechhausen – Arbeitsmaschinen aus Gartenhaus entwendet

In der Nacht von Samstag, 28.09.19, 20:00 Uhr auf Sonntag, 29.09.19, 07:00 Uhr drang ein bislang Unbekannter in der Königsberger Straße (im Bereich der 70er Hausnummern) in eine Gartenhütte ein. Hierzu überstieg er zunächst die Gartenmauer des Anwesens und machte sich an der Türe zu schaffen, um ins Innere zu gelangen. Dort entwendete er mehrere Arbeitsmaschinen im Gesamtwert von ca. 200 Euro.

Die PI Augsburg Ost bittet Zeugen, sich unter der Telefonnummer 0821/323-2310 zu melden.

Kriegshaber – Sachbeschädigungen durch Steinwurf

Am Samstag, den 28.09.19 und Sonntag, den 29.09.19 kam es jeweils in den späten Abendstunden zu einer Sachbeschädigung in der Reeseallee (im Bereich der 10er Hausnummern). Ein unbekannter Steinewerfer warf zunächst eine Fensterscheibe eines Mehrfamilienhauses ein. Am nächsten Abend wurde ein Stein gegen einen geschlossenen Rollladen geschleudert, welcher hierdurch beschädigt wurde.

Der Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 400 Euro.

Zeugen werden gebeten, sich bei der PI Augsburg 6 unter der Telefonnummer 0821/323-2610 zu melden.