Kretschmer als Sachsens Ministerpräsident wiedergewählt

Michael Kretschmer (CDU) ist als Sachsens Ministerpräsident wiedergewählt worden. Der CDU-Politiker bekam am Freitag im Landtag in Dresden im ersten Wahlgang die nötige Mehrheit und erhielt 61 von 118 abgegebenen Stimmen. Der sächsische Landtag besteht insgesamt aus 119 Abgeordneten – CDU, Grüne und SPD haben zusammen genau 67 Parlamentssitze.

kretschmer-als-sachsens-ministerpraesident-wiedergewaehlt Kretschmer als Sachsens Ministerpräsident wiedergewählt Politik & Wirtschaft Überregionale Schlagzeilen - 1 2017 CDU Deutschland Grüne Kabinett Koalition Landtag Landtagswahl Minister Ministerpräsident Partei September SPD Stimmen Vereidigung Vorstellung | Presse AugsburgMichael Kretschmer, über dts Nachrichtenagentur

Kretschmer ist seit dem 13. Dezember 2017 Sachsens Ministerpräsident. Bei der Landtagswahl am 1. September war seine Partei auf 32,1 Prozent der Stimmen gekommen – die bisherige schwarz-rote Koalition büßte ihre Mehrheit ein. Daraufhin hatten sich CDU, Grüne und SPD auf eine Koalition geeinigt.

Es ist bereits die dritte sogenannte Kenia-Koalition in Deutschland. Für den Freitagnachmittag sind die Vorstellung von Kretschmers Kabinett und die Vereidigung der Minister geplant.