Prognosen von ARD und ZDF: Linke in Thüringen stärkste Kraft

Bei der Landtagswahl in Thüringen wird die Linke laut der um 18 Uhr von ARD und ZDF veröffentlichten Prognosen deutlich stärkste Kraft. Die von Infratest und der Forschungsgruppe Wahlen durchgeführten Nachwahlbefragungen sehen die Partei von Ministerpräsident Bodo Ramelow bei 29,5 und 30,0 Prozent. Die CDU kommt demnach auf 22,0 bis 22,5 Prozent, die AfD auf 23 bis 24 Prozent.

prognosen-von-ard-und-zdf-linke-in-thueringen-staerkste-kraft Prognosen von ARD und ZDF: Linke in Thüringen stärkste Kraft Politik & Wirtschaft Überregionale Schlagzeilen 2014 4 AfD ARD CDU Die Grünen Die Linke Die Partei Es FDP Forschungsgruppe Forschungsgruppe Wahlen Landtag Landtagswahl laut Linke Ministerpräsident NPD Partei SPD Thüringen Uhr Wahlen ZDF | Presse AugsburgThüringer Landtag, über dts Nachrichtenagentur

Die SPD erreicht 8,0 bis 8,5 Prozent, die Grünen etwa 5,5 Prozent, die FDP muss mit 5,0 bis 5,5 Prozent um den Einzug in den Landtag zittern. Damit ist eine reguläre Regierungsbildung nur entweder mit Beteiligung von AfD oder Linken möglich. 2014 war in Thüringen noch die CDU mit 33,5 Prozent stärkste Kraft geworden, es folgten die Linke mit 28,2 Prozent, die SPD mit 12,4 Prozent, die AfD mit 10,6 Prozent und die Grünen mit 5,7 Prozent.

Die FDP blieb mit 2,5 Prozent außerhalb des Landtags und war sogar noch hinter der NPD, die 2014 auf 3,6 Prozent kam.