Gestern Nachmittag wurden in Bratislava die Vorrundengruppen der Champions Hockey League ausgelost. Die Augsburger Panther erwischten bei ihrer ersten Teilnahme interessante Gegner.

Die Spannung war groß bei den Verantworlichen der Augsburger Panther und ihren Fans. Am Mittwochnachmittag wurden in Bratislava die Vorrundengruppe der Champions Hockey League (CHL) ausgelost. Durch den sensationellen dritten Platz in der abgelaufenen Saison befand sich auch ein Puck mit dem Logo des AEV in einem der Lostöpfe. Als zweites Team der Gruppe C wurden die Schwaben dann zum nordirischen Club Belfast Giants gelost, es folgten Lulea Hockey aus Schweden und die Bili Tygri aus der Augsburger Partnerstadt Liberec. Beinahe hätte die Fahrt auch zum von vielen Fans als Traumlos bezeichneten SC Bern geführt, die Konstellation in den anderen Gruppen (keine zwei Teams aus einer Liga in der gleichen Gruppe) verhinderte dies. Aber auch so konnte die Augsburger Delegation um Cheftrainer Tray Tuomie, Marketing-Manager Leo Conti und Gesellschafter Maximilian Horber zufrieden sein. In seinem 141 Jahr hat der AEV in seiner ersten Europapokalsaison eine reizvolle Gruppe erwischt.

Das sind die Gegner

Bílí Tygři Liberec

 

  • Liga: Extraliga (Tschechien)
  • Erfolge: Tschechischer Meister 2016, Gewinn der regulären Saison 2006, 2007, 2016, 2017 und 2019
  • vergangene Saison: Gewinner der regulären Saison, Vizemeister
  • Stadion: Home Credit Arena (7.500 Plätze/Eishockey)
  • Entfernung: 511 km

Lulea Hockey

  • Liga: Svenska Hockeyligan (Schweden)
  • Erfolge: Champions Hockey League 2015, European Trophy 2012, Schwedischer Meister 1996, Schwedischer Vizemeister 1993, 1997, 2013, 2019
  • vergangene Saison: 2. der regulären Saison, Halbfinale (gegen Meister und CHL-Champion Frölunda ausgeschieden)
  • Stadion: Coop Norrbotten Arena (6.000 Plätze)
  • Entfernung: 2.515 km

Belfast Giants