Es bebt auch bei der Linken im Kreis Augsburg- Arnold wechselt zur SPD

Der Königsbrunner Kreisrat Maximilian Arnold, der bisher als Kreisschatzmeister der Linken aktiv war, hat heute seinen Austritt aus der Linken bekanntgegeben und tritt der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands (SPD) bei.

Foto: Frauke Wichmann

Maximilian Arnold führte seine Entscheidung wie folgt aus: „Ich habe stets für soziale Gerechtigkeit und progressive Politik gekämpft. Bedauerlicherweise habe ich in der LINKEN eine wachsende Zersplitterung innerhalb der Partei erlebt und war mit begrenzten Möglichkeiten zur Umsetzung meiner politischen Ideen konfrontiert. Die Sozialdemokratie hat eine lange Tradition der sozialen Reformen und ist bekannt für ihre Fähigkeit zur Gestaltung und Realisierung politischer Visionen. Nach reichlicher Überlegung bin ich zuversichtlich, dass ich in der Sozialdemokratie die besten Voraussetzungen finde, um einen konstruktiven Beitrag für unsere Gesellschaft zu leisten und in ihr meine politische Heimat zu finden.“

SPD-Kreisvorsitzender Fabian Wamser begrüßte Maximilian Arnold mit den Worten: „Wer sich für Freiheit, Gerechtigkeit und Solidarität einsetzt und wie Maximilian Arnold für die Menschen in unserer Region etwas bewegen will, ist in der SPD herzlich willkommen“.

Auch Markus Wiesmeier, der Ortsvereinsvorsitzende der SPD Königsbrunn, zeigte sich erfreut über den Beitritt von Maximilian Arnold: „Menschen, die unsere Werte teilen sind in unserem Ortsverein immer herzlich willkommen. Daher freue ich mich sehr, mit Maximilian Arnold einen engagierten Mitstreiter für eine progressive Politik, auch in Königsbrunn, zu gewinnen.“