Im aktuellen INSA-Meinungstrend für „Bild“ gewinnt die SPD (18 Prozent) zweieinhalb Prozentpunkte hinzu. CDU/CSU (30 Prozent) und FDP (9 Prozent) verbessern sich jeweils um einen halben Punkt. Bündnis 90/Die Grünen (15 Prozent) verlieren dreieinhalb Punkte.

dts_image_10222_qpnemcoban_3121_800_600 INSA-Meinungstrend: SPD löst Grüne als zweitstärkste Kraft ab Politik & Wirtschaft Überregionale Schlagzeilen + 1 14 2018 2019 4 AfD Auftrag Bündnis 90 / Die Grünen CDU/CSU Die Grünen Ende Es FDP Grüne Linke SPD Union | Presse AugsburgSPD-Logo, über dts Nachrichtenagentur

Die Linke verliert einen Punkt (9,5 Prozent). Die AfD (14 Prozent) hält ihren Wert aus der Vorwoche. Sonstige Parteien kommen zusammen auf 4,5 Prozent (+ 1).

Erstmals seit Ende Juni 2018 reicht es bei CDU/CSU und SPD mit 48 Prozent für eine knappe parlamentarische Mehrheit. Eine deutliche Mehrheit erzielt dagegen eine Jamaika-Koalition aus CDU/CSU, FDP und Grüne, die zusammen 54 Prozent erreichen. INSA-Chef Hermann Binkert: „Die inhaltliche Profilbildung scheint SPD und Union gutzutun. Dass die Grünen die Anerkennung der Maghreb-Staaten als sichere Herkunftsländer ablehnen, findet auch die Mehrheit ihrer Wähler falsch.“

Für den INSA-Meinungstrend im Auftrag von „Bild“ wurden vom 15. bis zum 18. Februar 2019 insgesamt 2.046 Bürgerinnen und Bürger befragt.