Nach acht Jahren Bauzeit | Erster Teil des Augsburger Hauptbahnhof wird Anfang Dezember eröffnet

Am Freitag, 8. Dezember, um 10:30 Uhr findet die Eröffnung des neuen, barrierefreien Augsburger Hauptbahnhofs, mit dem historischen Empfangsgebäude, der großzügigen Zwischenebene und dem neuen Fußgängertunnel nach Westen statt. Nach rund acht Jahren Bauzeit übergeben die swa damit das Bauwerk an die Deutsche Bahn und die Öffentlichkeit.

2023 11 07 Teileroeffnung Hbf Augsburg 1
Foto: swa /Thomas Hosemann

Barrierefrei von Augsburg in die Region und die ganze Welt: Nach einer Bauzeit von rund acht Jahren nehmen die Deutsche Bahn (DB), die Stadtwerke Augsburg (swa) und die Stadt Augsburg gemeinsam den ersten Teil des neuen Augsburger Hauptbahnhofs in Betrieb. Am Freitag, 8. Dezember laden die Projektpartner ab 10:30 Uhr die Öffentlichkeit zur feierlichen Eröffnung am Hauptbahnhof mit Rahmenprogramm ein.

Eröffnet werden die Zwischenebene unter den Gleisen der DB und der neue Fußgängertunnel, der vom Thelottviertel direkt unter den Bahnhof führt. Auch das historische Empfangsgebäude öffnet dann wieder seine Pforten. Barrierefrei gelangen Reisende von der Halle über Rolltreppen und Aufzüge in die Zwischenebene und von dort nach oben zu den einzelnen Bahnsteigen. Zu einem späteren Zeitpunkt führt der Weg auch nach unten zur darunterliegenden Straßenbahnhaltestelle der swa. Damit wird für die Fahrgäste der Zugverkehr mit kurzen Wegen und barrierefrei mit dem städtischen Straßenbahnverkehr verbunden.

Die drei Projektpartner DB, Stadt Augsburg und swa planen ein Eröffnungsfest mit Musik, Führungen und Informationen sowie Speisen und Getränken. Sowohl in der neuen Zwischenebene als auch auf den Vorplätzen im Westen und Osten informieren Mitarbeitende von DB, swa und Stadt über den Ausbau des Hauptbahnhofs. Am Tag der Teileröffnung finden auch Führungen durch den Straßenbahntunnel und die Haltestelle statt, die zu einem späteren Zeitpunkt eröffnet werden.

Hauptbahnhof barrierefrei genutzt werden

Mit der Teileröffnung kann der Hauptbahnhof barrierefrei genutzt werden. Die Zwischenebene schafft mit Rolltreppen und Aufzügen eine Verbindung zwischen Nah- und Fernverkehr. Der neue Fußgängertunnel verbindet den Augsburger Westen noch schneller mit dem Hauptbahnhof und der Innenstadt. Auch wenn Fahrradfahren im Bahnhofs- und Stationsbereich wie überall verboten ist, können Fahrräder über die Aufzüge bequem durch den Bahnhof und auf die Bahnsteige mitgenommen (geschoben) werden.

2023 11 07 Teileroeffnung Hbf Augsburg 2
Foto: swa /Thomas Hosemann

Die Eröffnung des Augsburger Hauptbahnhofs erfolgt in zwei Teilen. Insbesondere weltweite Lieferengpässe für technische Bauteile aber auch das komplexe Genehmigungsverfahren haben die Inbetriebnahme der Straßenbahnhaltestelle im zweiten Untergeschoß verzögert.

Insgesamt investieren die swa mit den Partnern und Fördergebern aus Bund und Land rund 250 Millionen Euro in den neuen Hauptbahnhof mit der unterirdischen Straßenbahnhaltestelle. Der Ausbau des Hauptbahnhofs ist das größte Einzelprojekt des Gesamtprojekts „Mobilitätsdrehscheibe Augsburg“. Drei Teilprojekte wurden bereits abgeschlossen: Die Straßenbahnlinie 6 ist seit 2010 in Betrieb, der neue Königsplatz wurde 2013 eröffnet und seit Dezember 2021 rollt die Linie 3 bis nach Königsbrunn. Es folgt noch die neue Linie 5. Das Gesamtprojekt mit einem Volumen von über einer halben Milliarde Euro wird mit dem Höchstsatz von 83 Prozent der förderfähigen Kosten von Bund und Land bezuschusst.