Moritz Seider verstärkt die Nationalmannschaft noch vor dem WM-Start am Freitag. Der NHL-Verteidiger der Detroit Red Wings stößt am heutigen Montagabend zur Mannschaft in München und schließt sich der DEB-Auswahl für die Reise zur 2023 IIHF-Weltmeisterschaft in Finnland und Lettland an.Kec Aev31

DEB-Sportdirektor Christian Künast: „Nach den Gesprächen direkt nach dem Ende der NHL-Saison gab es weiter Kontakt zwischen Moritz und uns. Nun hat er uns signalisiert, dass er seine Blessuren rechtzeitig vollständig auskuriert hat und sich zu einhundert Prozent bereit fühlt, mit zur WM zu fahren. Da war es für uns keine Frage, ihn noch vor der Abreise nach Finnland in den WM-Kader aufzunehmen. Wir freuen uns, dass wir auch beim kommenden Turnier auf seinen Einsatz und seine Energie bauen können und er unsere Mannschaft verstärkt. Auch die Freigabe der Detroit Red Wings liegt vor, so dass seinem WM-Einsatz nichts im Wege steht.“

Seider gilt derzeit als einer der besten jungen Verteidiger der besten Liga der Welt. Im vergangenen Jahr wurde er als „Rookie des Jahres“ als bester Jungprofi der NHL ausgezeichnet, in dieser Spielzeit bestach der 22-Jährige durch konstant starke Leistungen.

Im Testspiel gegen die USA am Dienstagabend wird Moritz Seider noch nicht zum Einsatz kommen. Mit dem Augsburger Nico Sturm (San Jose Sharks) und John-Jason Peterka (Buffalo Sabres) sind bereits zwei weitere NHL-Profis im WM-Aufgebot.

Am Mittwochvormittag reist die DEB-Auswahl nach Tampere. Das Turnier startet am kommenden Freitag.

Deutschland trifft zum Auftakt auf Schweden (19:20 Uhr deutscher Zeit)