Nach dem Kirchenbrand in Ägypten mit mehreren Toten hat Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier ein Kondolenzschreiben nach Kairo geschickt. „Mit Entsetzen habe ich die Nachricht vom Brand einer koptischen Kirche in Gizeh vernommen“, schrieb Steinmeier am Montag an den ägyptischen Präsidenten Abd al-Fattah as-Sisi.

Es mache ihn zutiefst traurig, dass so viele Christen, die sich zum Gottesdienst versammelt hatten, in den Flammen umgekommen sind. Der Bundespräsident bat auch darum, Beileidsbekundungen an das Oberhaupt der Koptisch-Orthodoxen Kirche, Papst Tawadros II., zu übermitteln. Bei dem Kirchenbrand waren am Sonntag in Gizeh 41 Menschen ums Leben gekommen und mehrere weitere verletzt worden. Brandursache war offenbar ein Kurzschluss.

Foto: Frank-Walter Steinmeier, über dts Nachrichtenagentur

Steinmeier Kondoliert Nach Kirchenbrand In Aegypten