Radiomoderator wird in Live-Sendung erschossen

Auf den Philippinen ist ein Moderator während einer laufenden Radiosendung erschossen worden. Das Verbrechen ereignete sich in Calamba in der Provinz Misamis Occidental, so die Polizei. Unter einem Vorwand habe sich ein Mann Zugang zum Studio von Juan Jumalon verschafft. Ohne erkennbaren Grund zückte der Mann eine Waffe und schoss seinem Opfer ins Gesicht. Der Schütze floh. Der Moderator konnte im Krankenhaus nur noch für tot erklärt werden.