Schwerer Verkehrsunfall in Fröttmaning

Am späten Freitagnachmittag ist im Kreuzungsbereich der Freisinger Landstraße und des Wagrainweg in München-Fröttmaning ein schwerer Verkehrsunfall passiert. Von den drei beteiligten Männern wurden zwei schwer verletzt, einer leicht.

Bildschirmfoto 2023 11 26 Um 16.30.46
Bild: BF München

Da im ersten Notruf von drei beteiligten Fahrzeugen und einer unbestimmten Zahl an Verletzten die Rede war, wurde ein Großaufgebot an Rettungsdienst, unter anderem auch der Rettungshubschrauber Christoph München und der Feuerwehr zur Unfallstelle nahe der Stadtgrenze geschickt.

Bildschirmfoto 2023 11 26 Um 16.30.40
Bild: BF München

Vor Ort fanden die Einsatzkräfte ein Trümmerfeld vor. Ein Mercedes, besetzt mit einem 41-Jährigen, befuhr die Freisinger Landstraße stadtauswärts. Ihm entgegen kam ein Hyundai-SUV mit Zweiachsanhänger. An der Kreuzung zum Wagrainweg stießen die beiden Fahrzeuge heftig zusammen. Dabei wurde der Anhänger, beladen mit Holzscheiten, vom Zugfahrzeug getrennt und der Hyundai wurde in ein angrenzendes Feld geschleudert. Der Mercedes landete auf einer Leitplanke. Eine Kia-Fahrerin konnte zwar ihren Wagen noch rechtzeitig zum Stehen bringen, wurde aber an der Windschutzscheibe von umherfliegenden Holzscheiten und Trümmerteilen getroffen, sie blieb unverletzt.

Der Mercedes-Fahrer und der 58-jährige Fahrer des SUV konnten ohne großen technischen Aufwand jeweils über die Fahrertür aus ihren Wracks befreit werden. Der 58-Jährige war leicht, jedoch der Mann im Mercedes schwer verletzt. Zur schonenden Rettung des 32-jährigen Beifahrers im Hyundai musste die Tür mit einem hydraulischen Rettungssatz entfernt werden. Auch er war scher verletzt und kam, wie der Fahrer des Mercedes in den Schockraum einer Münchner Klinik.

Im weiteren Verlauf leuchteten die Einsatzkräfte die Unfallstelle für die Ermittlungsarbeit des Verkehrsunfallkommandos der Polizei mit Scheinwerfern aus. Abschließend bargen sie die Trümmerteile und reinigten die der Fahrbahn von den ausgelaufenen Betriebsstoffen. Die Freisinger Landstraße war für die Dauer der Rettungs- und Aufräumarbeiten, sowie die Unfallaufnahme für mehrere Stunden gesperrt. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden, der Schaden am Kia kann nicht beziffert werden.