Verleihung der Ehrennadel der Stadt Nördlingen für ehrenamtlich tätige Bürgerinnen und Bürger

Als Dank für ihr außerordentliches ehrenamtliches Engagement sind 42 Bürgerinnen und Bürger im Schrannensaal mit einer Urkunde und der Ehrennadel der Stadt Nördlingen von Oberbürgermeister David Wittner sowie von seinen beiden Stellvertreterinnen Rita Ortler und Gudrun Gebert-Löfflad ausgezeichnet worden.

Fotohirsch 12497 095
Auszeichnung der ehrenamtlich tätigen Nördlingerinnen und Nördlinger mit der Ehrennadel der Stadt Nördlingen.
Foto: Cara-Irina Wagner, Foto Hirsch

Musikalisch umrahmt wurde die festliche Verleihung von einem Saxophonquartett der Knaben- und Stadtkapelle. Oberbürgermeister David Wittner bezeichnete die Ehrenamtlichen in seiner Festrede als „die Seele der Stadt“ und bedankte sich bei jeder und jedem Einzelnen für die Leistungen, die er explizit bei allen 42 Geehrten benannte. „Ohne Sie wäre die Gesellschaft aufgeschmissen!“, so Oberbürgermeister David Wittner wörtlich.

Seit 2009 sind insgesamt 344 Frauen und Männer in sieben Ehrungen mit der Ehrennadel der Stadt Nördlingen ausgezeichnet worden, die länger als 15 Jahren ehrenamtlich tätig waren oder sind.

Die Geehrten:

Jörg Ackermann, Johann Straßner, Maria Michler, Susanne Eckhardt, Corinna Christ, Sebastian Moll, Hannelore Pommer, Matthias Tegeler, Gertraud Bauer, Friedrich Strauß, Uwe Banke, Claudia Starz, Ingrid Woerlen, Elfriede Engler-Erdlen, Christoph Dobel, Kathrin Wagner, Petra Bruckmeier, Petra Glaser, Jutta Schleicher, Rita Schwarz, Jessica Thum-Steinhöfer, Elisabeth Steinmeyer, Ursula Bokisch, Edeltraud Pilz, Ilona Kott, Anietta Thum, Brigitte Grün, Edith Schaller, Heinz Hubel, Albert Strauß, Dieter Schabert, Thomas Schreiber, Harald Jauernig, Lothar Behnke, Gerhard Hänlein, Gerd Vogelgsang, Marianne Thum, Hermann Häfele, Hans Höhn, Marion Kurz, Uschi Rothgang und Cornelia Panitz