Start Sport mehr Fußball

mehr Fußball

FC Memmingen kurz vor Verpflichtung eines Routiniers

Über den Jahreswechsel könnte es beim Fußball-Regionalligisten FC Memmingen noch eine Bescherung in Form personeller Verstärkung geben. Die Gespräche mit einem ehemaligen Profi sind auf einem guten und vielversprechenden Weg.

Millionenprojekt | Memminger Stadtrat stimmt für FCM-Multifunktionsgebäude

Der Memminger Stadtrat hat „grünes Licht“ für den Bau eines Multifunktionsgebäude in der Arena gegeben. In der Jahresschluss-Sitzung fiel der Beschluss am Montagabend einstimmig. Bauträger des nunmehr mit 3,1 Millionen Euro veranschlagten Projekts wird der Fußballclub Memmingen sein. Der Verein übernimmt damit auch die Finanzierung. Die Stadt Memmingen wird sich im Rahmen eines so genannten Mietkaufs beteiligen und so 50 Prozent des Gebäudeanteils, das der Infrastruktur im Stadion dient, über einen längerfristigen Zeitraum von über 33 Jahren ablösen.

Gewinn und Rücklagen: FC Memmingen meistert die Corona-Krise finanziell

Der Fußballclub Memmingen hat trotz allem Unbill das Corona-Jahr finanziell gemeistert und kann für das abgeschlossene Geschäftsjahr sogar einen ordentlichen Gewinn ausweisen. Der Überschuss fließt wie in den Jahren zuvor in die Rücklagen. „Durch dieses erfreuliche Ergebnis können wir dem weiteren Verlauf der Pandemie, deren Auswirkungen auf den Sportbetrieb und der Zukunft beruhigter entgegensehen“, sagt Präsident Armin Buchmann über die Bilanz zum Stichtag 30. Juni 2020. Weil die Mitgliederversammlung wegen der aktuellen Beschränkungen derzeit nicht durchgeführt werden kann, macht der Verein erste Zahlen auf diesem Weg öffentlich.

„Jetzt geht raus und gewinnt mal schön“ | Erstes Bayernliga-Spiel des FC Memmingen vor 50 Jahren

Vor 50 Jahren schaffte der FC Memmingen erstmals den Aufstieg in die Fußball-Bayernliga und gehört seitdem nachhaltig zu den führenden Amateurclubs im Freistaat, vielleicht sogar in ganz Deutschland. Vergleichbares findet sich eigentlich nicht. Kurz unterbrochen wurde die Zugehörigkeit zur höchsten Amateurspielklasse lediglich durch zwei Abstiege in die Landesliga, die schnell wieder ausgemerzt wurden und den Abstecher auf DFB-Ebene in die Regionalliga Süd in den beiden Spielzeiten zwischen 2010 und 2012.

Der Regionalliga-Fußball soll im Februar wieder rollen – Memmingen in Ligapokal-Zwischenrunde

Der Bayerische Fußballverband (BFV) plant ab 6. Februar die Saison-Fortsetzung der für die Regionalligisten mit Punktspielen und Ligapokal. Nach dem voraussichtlichen Spielplan soll der FC Memmingen am 13. Februar wieder einsteigen. Das bedeutet, dass spätestens ab Mitte Januar wieder mit dem derzeit eingestellten Training wieder begonnen werden und Testspiele erlaubt werden müssten, um sich für den erneuten Re-Start einigermaßen vorzubereiten. Nach wie vor gilt zudem der Beschluss, dass nur vor Publikum gespielt wird und „Geisterspiele“ in Pflichtspielen ausgeschlossen sind.

FC Memmingen nach viertem Fall jetzt Corona-frei

Zu den drei bereits vermeldeten Covid-19-Fällen Anfang des Monats ist beim Fußball-Regionalligisten FC Memmingen noch ein weiterer Spieler hinzugekommen. „Er ist eine Woche mit Fieber flach gelegen und es ging ihm nicht gut“, teilt der sportliche Leiter Thomas Reinhardt mit. Mittlerweile sei die Krankheit abgeklungen, der betroffene Fußballer hatte jetzt ein negatives Testergebnis.

Drei Corona-Fälle beim FC Memmingen

Beim Regionalligisten FC Memmingen sind drei Fußballer positiv auf das Covid19-Virus getestet worden. Am vergangenen Sonntag waren zunächst bei einem Spieler Krankheitssymptome aufgetreten. In dieser Woche erhielt er die Nachricht, dass er sich infiziert hat. Inzwischen haben sich zwei weitere Spieler mit positiven Testergebnissen beim FCM gemeldet.

Cosic-Treffer sichert dem TSV Rain einen wichtigen Sieg im Abstiegskampf

Dem TSV Rain ist ein wichtiger Sieg im Kampf um den Klassenerhalt in der Regionalliga Bayern gelungen. Die Blumenstädter siegten bei Konkurrent Buchbach mit 1:0. Den entscheidenden Treffer erzielte Cosic.

TOP 5