Grüne und Generation AUX beenden Fraktionsgemeinschaft im Augsburger Stadtrat

Mit Beginn des neuen Jahres endet die seit 2020 bestehende Fraktionsgemeinschaft zwischen der Grünen Fraktion und Generation-AUX-Stadtrat Raphael Brandmiller. Den Schritt trafen beide Seiten einvernehmlich, um vor der nächsten Kommunalwahl 2026 ungebundener politisch handeln zu können. Bei gemeinsamen Themen sehen aber beide Partner nach wie vor die Möglichkeit zur inhaltlichen Kooperation.

Nje Die Gruenen 21.Jpeg
Peter Rauscher | Foto: Wolfgang Czech

Peter Rauscher und Verena von Mutius-Bartholy, Fraktionsvorsitzende der Grünen: “Die Fraktionsgemeinschaft mit Raphael Brandmiller von Generation AUX war immer von Partnerschaftlichkeit geprägt, die gemeinsamen Ziele zu verwirklichen, stand im Vordergrund. Dafür und für seine wertvolle Arbeit im Stadtrat danken wir Raphael im Namen der Grünen Fraktion. Wir wünschen ihm für den Rest der Stadtratsperiode viel Erfolg. Wir Grüne werden uns weiter darauf fokussieren, unsere Vorhaben aus dem “Zukunftsplan für Augsburg” umzusetzen: Die Chancen unserer Stadt für eine ökologisch sinnvolle, ökonomisch erfolgreiche und sozial gefestigte Zukunft haben wir fest im Blick und wollen sie bis 2026 und darüber hinaus nutzen.”

Generation-AUX-Vorsitzender und Stadtrat Raphael Brandmiller: “Für die gute Zusammenarbeit mit der Grünen Fraktion in den ersten dreieinhalb Jahren dieser Stadtratsperiode möchte ich mich im Namen von Generation AUX ausdrücklich bedanken. Die Entscheidung für das Ende der Fraktionsgemeinschaft ist keine Entscheidung gegen die Grünen, sondern unsere Entscheidung für den Beginn einer neuen Zeit für Generation AUX im Stadtrat. Für mich ist das eine Chance, in Zukunft im Stadtrat noch freier agieren zu können. Unsere Ideen und Anliegen wollen wir in den kommenden Jahren noch offensiver und ungebundener nach außen vertreten können, und so auch weiter Bewegung in die für Augsburg so wichtigen Themen wie Stadtentwicklung, Mobilität und Wirtschaftsförderung bringen. Letztendlich kann ich ein positives Fazit über unsere Fraktionsgemeinschaft ziehen und freue mich auch in Zukunft auf themengebundene Kollaborationen und den freundschaftlichen Austausch.”

Den von den Grünen zur Verfügung gestellten Sitz im Wirtschaftsausschuss behält Brandmiller, ebenso den im Losverfahren gewonnenen Sitz im Ausschuss für Digitalisierung, Organisation und Personal.