Monatsmieten für längere Aufenthalte in Augsburg – So kann man direkt vom Vermieter mieten

Wohnungen sind in Deutschland derzeit Mangelware, was vor allem beliebte Städte wie Augsburg vor gewisse Herausforderungen stellt. Suchende müssen oftmals Monate warten, ehe sie eine passende Unterkunft finden können. Wer hingegen ohnehin nicht dauerhaft in der Stadt bleibt, ist mit einer Monatsmiete oder Wohnen auf Zeit meistens besser bedient – diese Vertragsart kann nämlich erhebliche Vorteile bieten.

Ob kurz oder langfristig, die Wohnungssuche beginnt heute zumeist im Internet. Beliebte Immobilienportale wie Rentola listen eine Vielzahl attraktiver Optionen, die sich anhand weniger Mausklicks filtern und sortieren lassen. Dank der übersichtlichen Oberfläche kann man gezielt nach den eigenen Vorlieben suchen und Vermieter bei Interesse direkt anschreiben – eine Wohnung mieten in Augsburg war noch nie einfacher. Das funktioniert auch problemlos für Monatsmieten oder das Wohnen auf Zeit, das eine sinnvolle Option zum Überbrücken längerer Aufenthalte sein kann. Ein teures Hotel ist dann nicht mehr notwendig.

Living Room 1835923 1280
Symbolbild

Was ist Wohnen auf Zeit bzw. Monatsmiete?

In der Immobilienwelt gibt es zahlreiche Begriffe, die für eine Vermietung auf Monatsbasis stehen: Wohnen auf Zeit, Zeitmietvertrag oder Monatsmiete. Sie alle haben gemeinsam, dass bereits beim Vertragsabschluss ein Zeitpunkt festgelegt ist, zu dem der Mietvertrag automatisch erlischt. Das kann Mietern und Vermietern einige wichtige Vorteile bieten.

Während Zeitmietverträge überwiegend längere Zeiträume abdecken und mehrere Jahre nicht unüblich sind, beschränkt sich das Wohnen auf Zeit meistens auf 3 bis 12 Monate. Das bedeutet ebenfalls, dass die Wohnung in der Regel vollständig möbliert vermietet wird und alle notwendigen Gegenstände des Alltags vorhanden sein sollten.

Für den Vermieter ist das zwar eine zusätzliche Investition und zusätzliches Risiko, doch im Gegenzug kann er dafür auch eine höhere Miete verlangen. So überrascht es kaum, dass die Zahl der möbliert vermieteten Wohnungen zuletzt deutlich angestiegen ist. In Großstädten wie München und Stuttgart sind mittlerweile rund 30 % aller Neuvermietungen möbliert.

Quelle: Immobilienscout24 – Anteil möblierter Wohnungen in Deutschland 

Welche Vorteile bietet Wohnen auf Zeit?

Speziell für langfristige Aufenthalte bietet Wohnen auf Zeit einige Vorteile, die nicht von der Hand zu weisen sind. So sind die monatlichen Kosten zwar weitaus höher als bei einem gewöhnlichen Mietverhältnis, doch im Vergleich zu einem Hotel ist das meistens trotzdem die weitaus günstigere Alternative. 

Alle Vorteile für den Mieter auf einen Blick:

  • Fest vereinbarte Mietdauer auf flexibler Monatsbasis
  • Komplett möbliert mit allen wichtigen Haushaltsgegenständen
  • Nebenkosten, Strom und Internet sind oftmals inklusive
  • Sofortiger Einzug ohne lange Vorbereitung möglich
  • Weniger Wettbewerb als bei üblichen Mietobjekten

Vermieter profitieren hingegen vor allem durch einen höheren Mietpreis, der die Kosten für Möblierung, Nebenkosten und das unternehmerische Risiko umfasst. Beim Wohnen auf Zeit ist nämlich nicht immer garantiert, dass die Mietwohnung langfristig und durchgehend belegt ist. Der Vermieter muss also zusätzliche Zeit zum Listen und Suchen von Mietern investieren.

Wie findet man das passende Angebot in Augsburg?

Augsburg ist aufgrund der starken Wirtschaft, der hohen Lebensqualität und der guten Lage zur Weltstadt München ein hervorragender Lebensort. Das hat im Laufe der Zeit zu einer starken Nachfrage nach attraktiven Mietobjekten geführt, was die Suche heute deutlich schwieriger gestaltet als noch vor wenigen Jahren.

Mit den folgenden Tipps sollte es dennoch gelingen, eine schöne Wohnung auf Zeit in Augsburg zu finden. Im Idealfall beginnt man mit der Suche zumindest einen Monat im Voraus.

Max Rahubovsky, Canva.com 

1. Internet nach entsprechenden Angeboten durchsuchen

Es gibt mittlerweile zahlreiche Seiten und Portale, die ein großes Angebot von Wohnungen aller Art listen, so zum Beispiel das Immobilienportal Rentola. Suchende können sich vorab bequem einen Überblick verschaffen und nach passenden Objekten Ausschau halten. Meistens gibt es noch eine praktische Karte, um die Lage besser einschätzen zu können.

Zahlreiche Filter- und Sortierungsfunktionen sowie automatische Benachrichtigungen sind ebenso hilfreich. Wer gleich zu Beginn alle Parameter richtig einstellt, muss nicht mehr jeden Tag eine neue Suche starten. Moderne Systeme informieren Suchende sogar automatisch, wenn ein passendes Mietobjekt auf den Markt kommt.

2. Suchradius auf die äußeren Stadtteile Augsburgs ausweiten

Natürlich möchten die meisten Menschen gerne im Stadtzentrum wohnen, da Geschäfte, Restaurants und UNESCO-Sehenswürdigkeiten dann in unmittelbarer Nähe liegen. Aber die Nachfrage nach Wohnungen im Zentrum ist unglaublich groß und betrifft sogar das Wohnen auf Zeit. Es ist also mit deutlich mehr Wettbewerb zu rechnen.

Aber vermeintlich abgelegene Stadtteile sind ebenfalls eine Option, so zum Beispiel Haunstetten oder Hochzoll. Dank der guten Anbindung ist man innerhalb von 10 bis 20 Minuten sogar mit den öffentlichen Verkehrsmitteln bereits im Stadtzentrum. Mieter profitieren dabei von günstigeren Preisen und mehr Ruhe am Wochenende.

3. Aussagekräftige Bewerbung an den Vermieter schicken

Heute ist es selbst beim Wohnen auf Zeit nicht mehr unüblich, dem Vermieter eine professionelle Bewerbungsmappe zuschicken zu müssen. Wer sich einen Vorteil verschaffen will, bringt diese in elektronischer oder physischer Form zur Besichtigung mit. Das hinterlässt einen besseren Eindruck und steigert die Chancen.

Zudem erlauben die meisten Portale, dass man dem Vermieter vorab Nachrichten schicken kann. Dieser direkte Kontaktweg erlaubt das Stellen von Fragen und hilft Vermietern dabei, einen guten Ersteindruck zu gewinnen. Mieter, die vorab Interesse zeigen, haben am Ende oft die besseren Karten.

Zusammenfassung: Monatsmieten sind ideal für längere Aufenthalte in Augsburg

Wohnen auf Zeit ist eine ideale Alternative für längere Aufenthalte in Augsburg, zumal die Kosten meistens niedriger sind als für ein Hotel. Interessenten sollten sich im Internet einen Überblick zu den Angeboten verschaffen und bei Bedarf auch die äußeren Stadtteile hinzuziehen. Eine aussagekräftige Bewerbung an den Vermieter ist dann am Ende oftmals der Schlüssel zum Erfolg.